Zweisprachiges As

Ali Güney ist Sieger des deutsch-türkischen Lesewettbewerbs

Um neben der Förderung der Deutschkenntnisse auch die Herkunftssprache zu bewahren, veranstaltet der Rhein-Sieg-Kreis jährlich einen Vorlesewettbewerb für die Jahrgangstufen 3 bis 8. Die Veranstaltung, die bei Lehrern und Eltern eine hohe Wertschätzung erfährt, stellt einen wichtigen Beitrag zur Integration dar. Beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, sofern sie die entsprechenden Voraussetzungen mitbringen. Für die türkische Sprache fand der Wettbewerb nun zum sechsten Mal an unserer Schule statt; dabei nahmen sieben Kandidaten aus den Klassen 5 und 6 teil, die beide Sprachen in Wort und Schrift beherrschen, genau wie die beiden Lehrer Hakan Karanfil und Aysen Wiegand, die neben ihren Kolleginnen Anke Braun und Marita Mirza in der Jury saßen. Als Besten aus dem zweisprachigen Kreis wählten sie Ali Güney aus der Klasse 6c. Ali wird das Gymnasium Alleestraße bei der Kreisentscheidung Mitte Mai vertreten. Zunächst mal gratulierte ihm die Jury zum Sieg auf Schulebene und überreichte einen Büchergutschein. Auch die anderen gingen nicht leer aus: Bei der Preisverleihung gab es Urkunden und Schokolade für alle. (aw/ml. 7.3.2016)

aus der Presse:

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612